MOVEMENTA Training Kassel

 

MOVEMENTA Training Kassel

Contact Improvisation, Watermotion & Experiental Anatomy

mit Marielle Gerke FRÜHJAHR 2019

 

In dieser dreiteiligen Workshopreihe nutzen wir Elemente inspiriert vom Body-Mind-Centering und Axis Syllabus sowie exemplarische Bewegungsabfolgen, um somatische und technische Aspekte der Contact Improvisation tiefer zu ergründen. Contact Improvisation an Land und im Wasser bietet uns die Möglichkeit, mit uns selbst, anderen und unserem innewohnenden Bedürfnis nach Bewegung und Berührung in Kontakt zu kommen und diesem zu folgen. Eine differenzierte Wahrnehmung des eigenen Körpers und ein erhöhtes Spürbewusstsein kann mithilfe der Form eingeübt werden und ist gleichzeitig eine nützliche Vorraussetzung zum Praktizieren der Form. Wir trainieren Beweglichkeit im Körper und im Geist, unsere Fähigkeit, uns auf uns selbst und andere einzustimmen und stärken unser Vertrauen in unseren eigenen Körper sowie in andere Körper, die mit uns kollaborieren und uns unterstützen wollen.

Ich freue mich sehr darüber, mit Euch Bilder, Informationen und Empfindungen zu teilen, die die Basis für meine persönliche Bewegungspraxis und mein Verständnis der Tanzform Contact Improvisation bilden. Neben somatischen Explorationen, Hands-on-work, visuellem und mentalem Input, werde ich exemplarisches Bewegungsabfolgen vorschlagen, um grundlegende Prinzipien der Contact Improvisation zu verstehen und zu verstehen wie diese mit den somatischen Explorationen zusammenhängen.

Die drei Workshops der Reihe bauen inhaltlich aufeinander auf und sind nur gemeinsam als Serie buchbar. In allen drei Modulen werden wir am Land sowie im Wasser arbeiten. Verbaler Austausch wird unsere Lern- und Gruppenprozesse unterstützen und die Integration des Erlebten fördern. Die Fortbildung ist für ca. 20 TeilnehmerInnen ausgelegt, so dass die Gruppe klein genug bleibt, um uns sicher zu fühlen, fokussieren und kreativ lernen zu können. Vorherige Erfahrungen mit Contact Improvisation oder anderen artverwandten Bewegungspraktiken sind Voraussetzung, um an der Fortbildung teilzunehmen.

 

Daten:

15.-17. März * Fr 19-22 Uhr, Sa 11-19 Uhr, So 11-17 Uhr

12.-14. April * Fr 19-22 Uhr, Sa 11-19 Uhr, So 11-17 Uhr

10.-12. Mai * Fr 19-22 Uhr, Sa 11-19 Uhr, So 11-17 Uhr

 

Ort:

SOZO visions in motion – Halle 2/Studio 2

Staatlich anerkannte Fachschule für Zeitgenössischen Bühnentanz

Grüner Weg 15-17

34117 Kassel

  • private Übernachtungen in Kassel können organisiert werden (5-10 € pro Nacht)
  • wir können die kleine Küche der Schule nutzen, um unser Essen vorzubereiten und Tee/Kaffee zu kochen
  • Duschen sind vorhanden

 

Kosten:

300 € FRÜHBUCHER (für alle drei Workshops; für die ersten 5 verbindlichen Anmeldungen)

330 € REGULÄR (für alle drei Workshops; für alle die den Frühbucherpreis verpasst haben)

360 € UNTERSTÜTZERiNNEN-PREIS (für alle drei Workshops; geeignet für diejenigen, die es sich leisten können, mehr zu geben und damit meine Arbeit unterstützen und mir damit helfen, die ermäßigten Frühbucherpreise anzubieten)

30 € extra pro Wochenende für den Eintritt in die Kurhessen-Therme zum Wassertanzen

Für diese Workshopreihe fühle ich mich inhaltlich besonders inspiriert von meinen LehrerInnen Jörg Hassmann, Daniel Werner, Kira Kirsch und der Arbeit von Friederike Tröscher, Jens Johannsen und Otto Ramstad.