„Aus dem Nass entsprungen“

 

“Aus dem Nass entsprungen” ist eine getanzte Evolutionsgeschichte. Sie basiert auf der Contact Improvisation, einem Tanz, der seinen Ursprung in den 70 ger Jahren hat. Der eigenwillige Ausdruck dieses Tanzes entsteht durch Aufnahme, Abgabe und Teilen von Gewicht. Die beiden Tänzerinnen Marielle Gerke und Katja-Bahini Mangold lassen sich von unterschiedliche Entwicklungsstadien des Lebens inspirieren und empfinden diese in ihrem Tanz nach. So durchlaufen sie in der etwa einstündigen Performance eine Reise von der Horizontalen in die Vertikale, von der Weichheit in die Kraft sowie vom Wasser ans Land. Die beiden Musiker Peter Krug (Kontrabass und Hang) und Wolfgang Kropp (Percussion) begleiten, initiieren und unterstützen diese Reise musikalisch. Im Verlauf entstehen mehr und mehr Dynamik, Kraft und Verspieltheit.

 

 

Uraufführung: Juni 2016, Göttingen, Galerie Art Supplement

weitere Aufführungen: Dezember 2016, Witzenhausen, Zeichensaal

Links zum Videomaterial von Proben und der Show:

Marielle Gerke, Katja-Bahini Mangold, Peter Krug und Chris Noll
– Video Julian Dollichon – Mitschnitt – Show – WITZENHAUSEN 2016

Marielle Gerke, Katja-Bahini Mangold und Peter Krug – Probenmitschnitt – WITZENHAUSEN 2016